Tag-Archiv | Tomatillo

the green mile

Wenn die Zeit es zulässt möchte ich euch eigentlich ab und an zeigen, was mit dem Gartengemüse in meiner Küche geschieht. So folgt nun ein halber Kochkurs :D.

 

Das hier ist der letzte Weg vom letzten Jalapeño. 😦

 

weg1

 

Gefroren wird er zusammen mit Tomatillos ins heisse Wasser gelegt. Aufgesotten und gar gekocht.

weg2

 

Mittlerweile wurde die Minsa zur Masse für die Tortillas verarbeitet und in der Presse flachgedrückt. Nach und nach landeten die noch rohen Tortillas auf den Teppan Yaki.

weg3

Die garen Tomatillos wurden zusammen mit dem Jalapeño, ein Stück roher Zwiebel, eine Knoblauchzehe und Salz zu einer Salsa püriert.

weg4

 

Und die Tortillas türmten sich langsam aufeinander.

weg5

 

Nun wird das Hackfleisch mit fein gewürfelter Zwiebel angebraten.

weg6

 

In der Zwischenzeit werden Tomaten eine Gurke Limetten und Eisbergsalat zurecht geschnitten und mit dem Salzstreuer und der Salsa verde aufgetischt.

weg7

Tacos werden dann al gusto zusammengebastelt – jeder isst individuell – genauso wie es einem schmeckt.

weg8

 

Buen provecho 🙂

Advertisements

Gemüse

Unser Rhabarber – hmmmm, ich freue ich schon sehr auf den süss/ säuerlichen Kompott

Die rote Melde und der Koreander haben sich im Herbst versamt und wachsen nun im ganzen Garten verstreut. Es ist für mich von Jahr zu Jahr spannend zu schauen was spriesst und auch WO es spriesst.

Die Zitronenmelisse für den allerbesten Tee wächst unmittelbar neben den Schnittlauch und beim Maggikraut, oder den Liebstöckel, wie wir auch sagen – für einen leckeren Pesto… hmmmmm ich freue mich schon darauf. Hinten spriesst die Iris, Schwertlilie und dazwischen auch noch eine verirrte Tulpe….. wer weiss denn wie die hergefunden hat?

Ja – darf ich vorstellen – die Tomatillos. Sie wachsen wie Unkraut. Sind recht heimisch bei uns……. obwohl. Tomatillos – oder grüne Tomaten haben wir von Mexiko importiert. Wir brauchen sie oft….. hauptsächlich für die salsa Verde , die fast alle mexikanischen Speisen begleiten. Ohne sie wäre meine mexikanische Küche nur halb so lecker…….