Tag-Archiv | Paprika

noch auf dem Balkon

tomate

piquin

frostverbrennung

 

 

Meine Tomaten warten noch zwei Wochen ungefähr bis sie in den Garten umziehen dürfen – genauso wie meine Jalapeños. Die sind benso prächtig und gesund gewachsen. Bei einigen erkenne ich die ersten Blütenknopsen. So auch bei meinen überwinterten wilden Chili Piquin aus der Sierra Madre in Mexiko. Wie schön, dass sie blühen! Hoffentlich kann ich auch davon ernten. Es ist und bleibt spannend ;).

Meine Paprika sind zur Zeit in einem viel zu kleinen Topf. Doch irgendwie mag ich für diese letzten 2 Wochen nicht umtopfen – da fehlt mir die Muse dazu, gebe ich auch zu!

Auf dem untersten Bild erkennt man die Frostspuren. Ich lasse sie draussen über Nacht – einmal war es dann doch etwas kalt :(- Doch ich denke sie haben jenen Frost überstanden und ausser Narben und Male ist nix geschehen. Glück gehabt.

Advertisements

Die Chili Pflanzen


Nun haben die Chili Pflanzen ihren Sommerresort bezogen ;).

~
Bis data haben nur die Jalapeños aus Xalpa und die eingebürgerten aus meinem Garten + die Chili Piquin aus der Sierra bei Xichu überlebt.
Zwei Peperoni (Paprika ) Pflanzen. Die Jalapeños blühen bald, Knospen tragen sie alle. Auch die Piquin sind mit Knospen geschmückt. ( Sie sind nicht auf dem Bild, die Wohnen auf dem Balkon….)
Hinzugekauft von Pro Specie Rara ein *gelber Elefantenrüssel* 😀 Diese Sorte kenne ich überhaupt nicht, ich bin gespannt…
Im grossen Topf gedeihen 3 Salatgurken.
Erst gestern ausgesät habe ich Epazote. Den hatte ich total verschwitzt – hoffentlich mag er noch aufholen.