Tag-Archiv | Koreander

Hallo Frühling!

Im Garten gucken einige Pflänzchen aus der Erde.

Wie ich es mag die ersten Rhabarber Blätter zu sehen. Sie sind so fotogen, wie ich finde.

Impressionen

Kartoffel

Die Kartoffel guckt aus der Erde.

erdbeere

Auch die Erdbeere blüht.

salbei

Neben den Salbeibusch blüht ein Vergissmeinnicht. In einem Tontopf wächst Mangold heran.

versamt

Rote Melde, grüne Melde, Koreander, grüne Tomaten (Tomatillos), Unkraut  und irgendwas kohliges 😉  – alles versamt.

Kohl

Hier die Kohl im Gegenlicht. Keine Ahnung was für eine Art es ist. Ich muss abwarten 😉

april 048

So wächst es überall – ein Durcheinander!

Erbse

Die Erbse im Vordergrund räkelt sich in die Sonne. Im Hintergrund ein Johanniskraut Baby.

Gemüse

Unser Rhabarber – hmmmm, ich freue ich schon sehr auf den süss/ säuerlichen Kompott

Die rote Melde und der Koreander haben sich im Herbst versamt und wachsen nun im ganzen Garten verstreut. Es ist für mich von Jahr zu Jahr spannend zu schauen was spriesst und auch WO es spriesst.

Die Zitronenmelisse für den allerbesten Tee wächst unmittelbar neben den Schnittlauch und beim Maggikraut, oder den Liebstöckel, wie wir auch sagen – für einen leckeren Pesto… hmmmmm ich freue mich schon darauf. Hinten spriesst die Iris, Schwertlilie und dazwischen auch noch eine verirrte Tulpe….. wer weiss denn wie die hergefunden hat?

Ja – darf ich vorstellen – die Tomatillos. Sie wachsen wie Unkraut. Sind recht heimisch bei uns……. obwohl. Tomatillos – oder grüne Tomaten haben wir von Mexiko importiert. Wir brauchen sie oft….. hauptsächlich für die salsa Verde , die fast alle mexikanischen Speisen begleiten. Ohne sie wäre meine mexikanische Küche nur halb so lecker…….