Tag-Archiv | Frühling

Start ins neue Gartenjahr

eigentlich habe ich mein Garten in den Händen meiner Tante legen wollen. Sie ist nämlich super, und sie liebt es in den Garten zu sein….. ihr ganzes Leben lang schon. Sie kennt alle Tricks und hat Jahr für Jahr den allerschönsten wilden Garten…..

Jo, und meine Ernte war eher sehr bescheiden letztes Jahr. Und das Jahr zuvor auch.

Letztes Jahr hatte ich so viele Schnecken im Garten….. die frassen über Nacht alles ratzfatz leer. Ständig! Und was diese Schnecken nicht frassen, frassen dann die Ameisen.

Nicht lustig!

Doch nun ist meine Tante auf reisen….. ich werde also den Garten machen.

Bei dem Wetter gestern und heute zog es mich auch wirklich dahin. Ich hatte Freude und genoss die warmen Sonnenstrahlen. Pflanzte eine ganze Reihe Christrosen in die Erde, bewegte den Kompost ( daraus wird dann wieder ein Walm) und säuberte den Sitzplatz vom Winter….

Ich machte auch Pläne, im Frühling habe ich immer viele davon…..

Zuerst wird dann ziemlich bald ein Weg vom Gartenhäuschen zum Weg für in den Hühnerstall gezogen. Dieser ständige Matsch dort mag ich nicht, der Rasen wächst auch nicht schön an dieser Stelle. Sand zum unterlegen der Natursteine (die zu genügend Jahr für Jahr auf wundersame Weise im Garten zu finden sind) habe ich schon bestellt….

Und heute auch die Stauden die dort am Zaun hinkommen werden. Die Frau Gärtnerin hat mit mir zusammen wohl alle Kataloge und Bücher durchgeschaut….. doch nun habe ich entschieden…. es wird wunderschön!

img_20170213_160044img_20170213_160612

Dieses Jahr habe ich keine Chilipflanzen ausgesät. Die Ernte letztes Jahr war gleich null. Und scharf waren die Chili auch nicht. Sowas ist dann für mich ein grosser Frust.

Mal schauen, einige Pflanzen haben den Winter überlebt. Doch ich habe fertige Pflanzen im Internet bestellt. Das ist auch das erste mal, dass ich sowas tue.

2 early Jalapeño und 2 pimenta da Neyde – sauteuer – und hoffentlich das Geld wert.

Im Hühnerstall gackern im moment 5 Hühner und einen Hahn.

Wie jedes Jahr habe ich es mir ganz fest vorgenommen, einen wunderschönen giftfreien und gesunden, üppigen, wilden Garten gedeihen zu lassen. Ich hoffe, ich werde die Zeit dafür finden und dass die frühlingshafte Motivation erhalten bleibt.

Advertisements

der Walm entsteht

Permakultur. Mittlerweile habe ich mich etwas ins Thema hinein gelesen. Jedoch finde ich nicht wirklich was Neues als was meine Tante mir beim gärtnern beigebracht hat. Es geht darum, das man möglichst naturnah und die Natur beobachtend gärtnern tut. Mischkultur und Giftfrei ist alles irgendwie logisch, nicht wahr?

Doch dieses Jahr möchte ich möglichst alles  vieles perfektionieren. Also auch eine idealere Umgebung in meinem Garten schaffen.

Mein Kompost habe ich stets im Herbst zu einem Walm aufgebaut, mit verschiedenen Schichten. Angefangen mit dem groben Material unten und zuoberst eine dicke Schicht Mulch.

Die Permakultur Menschen bauen genau auch solche Hügel….nur säen oder setzen sie Gemüse und Blumen obendrauf, sie nützen es als Beet. Zuerst die harte Arbeit und dann sollen für 3/ 4 Jahre ruhe sein.  (Ich denke sie bauen jedes Jahr einen neuen Walm mit dem Gartenabfall und so haben sie dann eben 3 oder 4 Walme im Garten stehen. )

Heute habe ich den Gärtner angerufen, er solle bitte unsere Bäume schneiden. Sie sind noch sehr jung und so kann ich unerfahrene Baumschneiderin vieles falsch machen. Die Äste werden dann den Kern bilden.

Mit dem Aushub habe ich heute begonnen. Bald darauf bekam ich gute Gesellschaft meiner Nachbarskindern.

Nun also warten wir auf den Gärtner. Dann kann der Aufbau beginnen. Ein paar Tage sollte der Walm sich setzten dürfen. Und dann werden bald mal die Karotten und der Spinat als erstes ausgesät. Bevor ich  den Garten malträtiert habe, habe ich Koreander, Kamille und auch eine Wurzel Mangold und Ringelblumen umgepflanzt. Vielleicht überleben sie und wachsen am neuen Ort weiter.

 

 

Grillsaison ist eröffnet

… oder wie aus Schlangenbrot, Muffinsbrot wurde 😉

baustellenfeuer

Mitten auf der Baustelle brennt ein Feuer…

folienkartoffelDa kamen Folienkartoffel direkt ins Feuer rein…

Kinder

 

Die Kinder spielten mehr oder weniger friedlich während….

grillgut… aus Schlangenbrot Muffinsbrot wurde und die Würstchen Farbe annahmen.

 

Unser erster Grilltag im Garten 🙂 

total spontan!