der Walm entsteht

Permakultur. Mittlerweile habe ich mich etwas ins Thema hinein gelesen. Jedoch finde ich nicht wirklich was Neues als was meine Tante mir beim gärtnern beigebracht hat. Es geht darum, das man möglichst naturnah und die Natur beobachtend gärtnern tut. Mischkultur und Giftfrei ist alles irgendwie logisch, nicht wahr?

Doch dieses Jahr möchte ich möglichst alles  vieles perfektionieren. Also auch eine idealere Umgebung in meinem Garten schaffen.

Mein Kompost habe ich stets im Herbst zu einem Walm aufgebaut, mit verschiedenen Schichten. Angefangen mit dem groben Material unten und zuoberst eine dicke Schicht Mulch.

Die Permakultur Menschen bauen genau auch solche Hügel….nur säen oder setzen sie Gemüse und Blumen obendrauf, sie nützen es als Beet. Zuerst die harte Arbeit und dann sollen für 3/ 4 Jahre ruhe sein.  (Ich denke sie bauen jedes Jahr einen neuen Walm mit dem Gartenabfall und so haben sie dann eben 3 oder 4 Walme im Garten stehen. )

Heute habe ich den Gärtner angerufen, er solle bitte unsere Bäume schneiden. Sie sind noch sehr jung und so kann ich unerfahrene Baumschneiderin vieles falsch machen. Die Äste werden dann den Kern bilden.

Mit dem Aushub habe ich heute begonnen. Bald darauf bekam ich gute Gesellschaft meiner Nachbarskindern.

Nun also warten wir auf den Gärtner. Dann kann der Aufbau beginnen. Ein paar Tage sollte der Walm sich setzten dürfen. Und dann werden bald mal die Karotten und der Spinat als erstes ausgesät. Bevor ich  den Garten malträtiert habe, habe ich Koreander, Kamille und auch eine Wurzel Mangold und Ringelblumen umgepflanzt. Vielleicht überleben sie und wachsen am neuen Ort weiter.

 

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “der Walm entsteht

  1. Genau so habe ich vor ca. 15 Jahren mein Hochbeet angelegt. Ich war immer sehr zufrieden damit . Die Mäuse auch -sie lebten und bauten ihre Nester in der untersten Schicht ( Baumschnitt) – aber ich konnte trotzdem noch genug ernten. Bin gespannt wie es dir geht.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Liebe Claudia, danke für deine Zeilen, ich freue mich! 🙂 Leider sieht es noch immer genau gleich aus mit dem Loch/ mit der Grube. Der Gärtner war noch nicht da wegem Baumschnitt. Doch diese Woche möchte ich vorwärts kommen. Gerne täte ich den Spinat schon aussäen. Wenn er nicht kommt nehme ich morsches Holz und altes Gehölz dass noch rumliegt. Ich werde kein Maschendraht drunter legen. Wir haben hier jede Menge Katzen.
      Auch ich bin gespannt wie unser Garten dann später ausschaut.
      Und nun gehe ich mal bei dir gucken 🙂 – lieben Gruss und schönen Abend – sonja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s