Archiv | Januar 2013

Aussaat

Am gleichen Tag wie die ChiliTöpfe aufgepeppt wurden, habe ich auch meine Chilisamen gesät.

Auch da weiss ich nicht mit Genauigkeit, ob es was gibt. Ich habe hierfür frische Samen aus einer noch grünen Chilischote genommen und sie direkt in die Erde getan.

Ca. 10 Tage brauchen die Samen bis sie keimen…

ChiliJalapenogesät

 

Die Chilis sind stets etwas spannend 🙂 – ich weiss nie was sein wird.

 

 

.

Advertisements

Chilis

Ich machte ein Experiment, erstmals.

Meine Jalapeños waren im Herbst dermassen schön und kräftig, dass ich mich entschied sie zu überwintern. Ich nahm die Töpfe ins Haus. Doch kurz danach war es eine Plage, wieviel Moskitos, oder eher kleine Fliegen, Läuse und Spinnen im Haus krabbelten und umherschwirrten. Die Pflanzen litten auch sehr darunter. Zweimal habe ich sie geduscht und gereinigt doch das hat alles nichts geholfen. Dazu kam sogar noch die Spinnmilbe.

Also raus aus dem Zimmer. Ich habe sie bis auf 2/ 3 cm Strunk gestutzt, ganz radikal. Sie in den Kartoffelkeller getragen, wo sie dann schlussendlich dahinvegetierten. Ab und zu bekamen sie Wasser, die Erde trocknete niemals ganz aus.

Spriessen1

AusdemKeller

Letztens dann habe ich sie mir genauer angeschaut. Die einten trieben. Ich war freudig überrascht und sehr glücklich.

Vorgestern dann holte ich beim Gärtner Aussahterde. Die Töpfe mit den Chiliwurzeln in die Küche getragen. Sie gereinigt und mit frischer Erde aufgefüllt.

Vorbereitung

Im oberen Zimmer getragen, dort ist es hell, jedoch nicht sehr warm. Dort habe ich sie dann gegossen und nun warten wir mal ab, was geschieht.

Umzug

garten 018

 

Spriessen2

Ich bin wirklich gespannt ob sich da was tut. Ich werde berichten ;).

lange ist es her

Hallo Leute 🙂

 

Lange ist es her, ja.

In meinem Kopf beginnen langsam wieder Wünsche und Vorstellungen zu erwachen, zu bilden – die Gartenplanung hat begonnen. Bald wird es ein Familienrat geben. Wünsche gesammelt, die ich dann umzusetzen versuche…

Es wäre sehr schön, wenn wir unseren kaputten, dekadenten und gruuuuuuusigen Treibhaus im Garten entsorgen oder Reparieren könnten….. Mal schauen ob sich da was ändert. Die Hennen leben ja darin, 4 sind es.

Der Winter war bis anhin nicht besonders kalt….. die Hennen legen immer wieder mal ein Ei.

Mitte Februar werden die Chilis gesät, bisschen später dann die Tomaten……

Das sind die ersten Gedankenfotzel zum anstehenden Gartenjahr.

Wünsche:, möchte mehr Zeit darinverbringen, gemütliche Zeit, Zeit der Ruhe und des Betrachtens. Ich möchte mein Garten wieder auf Vordermann bringen, ihn zum Ertrag behilflich sein ;). Meine Abwesenheit letzten Sommer habe ich nun den ganzen Herbst und Winter zu spüren bekommen – nicht nur in Form eines schlechten Gewissens.

Dann möchte ich auch wieder Fotografieren, die Bilder möglichst naturnah bearbeiten und nur sehr sanft…. und dann hier einstellen.

So ein Gartentagebuch ist ja was herrliches und hilft im Rückblick zu erinnern…..

 

Bald wird sich hier was tun – versprochen 😉

 

Lieben Gruss – sonja